Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
was aus der Welt unter Wasser...

was aus der Welt unter Wasser...

Obwohl ich ein Luftzeichen bin, find ich alles organisch-ozeanische immer gut. Ich habe 2007 mit dem Perlendrehen angefangen und ein paar der dabei entstandenen Perlen habe ich in RAW Armbändern verarbeitet. Das war das erste mit Seegurken und allem,...

Weiterlesen

und nicht zu vergessen...

und nicht zu vergessen...

... die Ringe. ein paar hätte ich noch, die ich gerne zeigen möchte:da wäre mal dieses Prachtstück, der Blütenkelch dreht sich. Sowas macht ich meist, wenn grad der Frühling ausbrach. Für den hier: habe ich keine Entschuldigung. Außer das der Stein so...

Weiterlesen

Breite Armbänder gehen immer...

Breite Armbänder gehen immer...

... bin ich der Meinung. Irgendwann letztes jahr war in der Bead and Button ein Armband veröffentlicht, das war meins - breit und auch etwas in die Höhe gehend...Da ich keine Anleitung hatte aber 100 Gramm braune 4mm Cubes übrig, habe ich dann einfach...

Weiterlesen

Dann kamen diese Sachen...

Dann kamen diese Sachen...

Dann fing ich an, verschiedene Techniken zu lernen, als erstes Peyote und Herringbone. Danach kam das Häkeln dazu, aber so, wie ich es halt bei den Topflappen gelernt hatte. also feste Maschen. Erst 5 Jahre später habe ich mir Kettmaschen beigebracht,...

Weiterlesen

Meine ersten Arbeiten mit Perlen

Meine ersten Arbeiten mit Perlen

Ja, dann kamen Kinder, da war das mit dem Goldschmieden erst mal vorbei. Deshalb fing ich mit dem perlen an. Zuerst wollte ich mit den Dingern nur Techniken üben, um dann "richtigen" Schmuck zu machen, mit Edelsteinen und Zuchtperlen. Aber auch wenn ich...

Weiterlesen

... dann kamen ... Ringe....!

... dann kamen ... Ringe....!

für eine Schmuckverliebe Düsseldorferin machte ich u.a. einen " Forever "Ring. Aus New York kam grad eine (zum Glück) kurze Modewelle, sogenannte Scheidungsringe. Männer schenkten diese Ihren Ex-Gattinen, darauf stand "divorced", dann wußten die Anderen,...

Weiterlesen

... dann kamen Ringe...für Conny

... dann kamen Ringe...für Conny

ich arbeitete als Goldschmiedin, zur Hälfte angestellt als Geschäftsführerin eines Juweliers, in meiner restlichen Zeit fertigte ich Schmuck - RINGE - für Freunde und Bekannte. Ich half ihnen, ihre Vorstellungen zu verwirklichen. Das war oft sehr spannend,...

Weiterlesen

am Anfang war der Ring...

am Anfang war der Ring...

Ich habe 1988 nach meinem Abitur an der Zeichenakademie Hanau meine Ausbildung zum Goldschmied gemacht. Dort war der Anspruch an Design und "anderer" Schmuck sehr groß. Ich "wuchs" also mit ungewöhnlichem Schmuck auf. Davon mitgenommen habe ich eine Vorliebe...

Weiterlesen